ThinkPad Edge E525 (1200-3NG): Installation von Windows 7 Professional SP1 64-Bit und Treibern

Nachdem ich es nicht geschafft hatte ein aktuelles UBUNTU (
10.11 64-Bit: kein Bild; 10.04 LTS 64-Bit zwar Bild, aber kein WLAN
)
auf dem Notebook zum Laufen zu bekommen, wurde es dann leider doch ein Windows 7 Professional 64-Bit.

Das Windows hatte ich online bestellt (71,40 Euro inkl. Versand) und bekam dann eine „Reinstallation DVD Windows 7 Professional SP1 32-Bit“ von DELL?!
Diese DVD packte ich erst Mal nicht aus, da ich dachte, es handle sich um einen Fehler des Versenders, denn ich hatte ja 64-Bit bestellt (und war der Meinung ich bekomme eine originale Microsoft-CD/DVD).

Ich dachte mir, dass ich wahrscheinlich nichts mit der DVD anfangen kann, aber evtl. mit dem begelegtem Produktschlüssel und so lud ich mir das Windows dann als ISO-Image herunter und brachte es per Universal USB Installer auf einen USB-Stick.
Von diesem installierte ich dann schnell das Windows und gab an der dafür vorgesehenen Stelle den Produktschlüssel ein.
Zu diesem Zeitpunkt war mir nicht bewusst, dass das Notebook mangels eines funktionierenden NetzwerkkartenTreibers noch nicht online war und die Windows-Aktivierung somit nicht klappte.

Den fehlenden Treiber besorgte ich mir von der LENOVO Support Seite (
„Direktzugriff verwenden“ > „12003NG“ eingeben > „Treiber und Software“ > „Netzwerke: Ethernet“ > „Realtek Giga LAN Driver for Windows 7 (32-bit, 64-bit), XP – ThinkPad“.
)
Direct Link – Realtek Giga LAN Driver for Windows 7 (32-bit, 64-bit), XP – ThinkPad

Nach der TreiberInstallation und der Netzwerkeinrichtung in Windows schaute ich mir per
Rechtsklick Computer > Eigenschaften > Windows-Aktivierung
den aktuellen Status an: Windows war noch nicht Aktiviert.
Ich gab dann nochmals den Schlüssel des online gekauften Windows ein und siehe da – „Windows ist aktiviert“!
(Diese positive Überraschung veranlasste mich zum Schreiben dieses Artikels, denn ich befürchtete vorher, dass ich mich damit rumschlagen muss das Windows umzutauschen und wieder ewig warten zu müssen usw. usf. und so hoffe ich, dass es mir einige Leute evtl. gleich tun und sich das ganze Gerödel ersparen können.)

Nun hätte ich von Hand alle noch benötigten Treiber von der LENOVO-Seite herunter laden können (Treiber-CD/DVD hatte ich nicht zur Hand und ich gehe sowieso immer davon aus, dass die eh veraltet sind…), was ich als sehr umständlich empfinde auf der LENOVO-Seite (Wieso gibt es keinen FTP-Zugang zu den Treibern? Wieso muss man erst alles einzeln auswählen?), aber es geht viel einfacher!

Von der Treiberseite einfach „ThinkVantage System Update“ herunter laden (
„ThinkVantage Technologie“ aufklappen
)
und installieren.
Direct Link – ThinkVantage System Update 4.03

Damit kann man dann bequem mit ein paar Klicks alle benötigten Treiber automatisch installieren lassen und erhält dann wohl auch Treiberupdates…

Viel Spaß und Erfolg beim NachKlickern!